Rückblick

*23. Januar Bowling-Abend

 Zum Bowling in der Gaststätte "Bowling-Roma" trafen sich 23 Teilnehmer im Bowling Roma. Das Ziel war der Bowling-Pokal: 

 

                     

Nach der Begrüßung ging es "in die Vollen", mit viel Schwung und Einsatz.

            

Die Versorgung mit Getränken klappte hervorragend, die Anstrengungen machten durstig, auch beim Zuschauen.

  Die Auswertung:    

Sieger war unser Thomas, aber auch einen Trostpreis gab es.    

Ergebnisse 9.Bowling-Abend am 23.Januar 2020

Platz Name Vorname Punkte
Spiel 1
Punkte
Spiel 2
Punkte
gesamt
Platzierung

1

Tordinic Thomas 135 141 276 Siegerpokal
2 Colberg Werner 128 134 262 Anerkennung: Platz 2
3 Lauenroth Gerhard 144 109 253 Anerkennung: Platz 3
8 Hoppe Ursula 89 95 184 beste Frau
23 Silge-Janke Uschi 25 12 37 Trostpreis

Einige interessante Fakten zum Spiel:
Wurfgeschwindigkeiten:          Langsamste Kugel:                  4,25 km/h
                                            Schnellste Kugel                    24,84 km/h (Gerhard und Thomas)
Es wurden gebowlt:               43 Strikes (alle Zehn)
                                            61 Abräumer
                                         106 landeten in der Rinne
             Allen Aktiven gebührt Anerkennung für den engagierten Einsatz.

Das Angebot an Speisen war so reichhaltig, daß es nicht von allen zu bewältigen war. so gab es Päckchen mit nach Hause. Die einhellige Meinung: das war wieder ein schöner Abend.

 

*11. Januar Jahresbeginn im Jenzighaus

Eine fröhliche Runde von Jenzigern traf sich 14 Uhr am Wanderparkplatz. Beim gemeinsamen Aufstieg gab es einen Toast auf das Neue Jahr, gespendet vom Vorsitzenden.

      

 

Der weitere Aufstieg erfolgte über den "Alten Postweg", der inzwischen mit entsprechenden Kennzeichen versehen wurde. Wie Hans-Joachim Ratzenberger erklärte, wird es noch eine Info-Tafel am oberen Ende des Weges geben.

    

 

         

 

Auf der Jenzig-Terasse wurde noch einmal das Neue Jahr begrüßt, dieses mal nach kurzer Ansprache unseres Vorsitzenden mit einem Glas Sekt bis es dann zum geselligen Beisammensein in der Gaststätte kam.

          

 

Es gab viel zu erzählen, nach dem schönen Sonnenuntergang 

  

war es ausreichend dunkel geworden sodaß  Uschi einen Film von der Wanderfahrt der Jenziger im Juli 2019 ins Riesengebirge vorführen konnte. Die Zuschauer waren sich einig, das war eine gelungene Erinnerung an die schöne Wanderfahrt und es gab viel Beifall.